Michael Wullschleger, Leiter Technik


Michael ist einer der fliegenden Techniker von Tomac AG. Direkt bei den Kunden rückt er mit Rat und Tat technischen Schwierigkeiten auf den Leib.

Michi begann seine Ausbildung zum IT Services Engineer bei MacSource in Hedingen. Nach deren Auflösung wechselte er zu Cropmark AG in Wettingen, wo er nach Lehrabschluss zwei Jahre im Innen- und Aussendienst Erfahrungen sammelte. Bevor er im Juli 2002 ins Tomac-Technikerteam wechselte, supportete er als System Administrator die Clients und Servers einer Internet-Design-Agentur.

Auch aus seiner Freizeit ist der Mac nicht wegzudenken. Wenn es technisch nichts zu verbessern gibt, steht die Technik im Dienst der Musik. Michi legt dann Vinylscheiben auf, mischt sie über seinen Mac und produziert so für sich und seine Freunde den brandaktuellen Mix aus House und HipTrip.



Schreib ihm eine Mail

 

 

Moreno Paganessi, Leiter Technik Innendienst


Gezögert hat er nicht: Moreno wusste, was er wollte und klemmte sich seit August 2009 bei Tomac vor die Computer, um PC-Supporter zu werden. 2013 hat er die Lehre abgeschlossen und ist nun einen festen Bestandteil vom Tomac-Serviceteam. Moreno kommt aus Rothrist, wo er bis zur Sek zur Schule ging. Seit der zweiten Klasse spielt der Computer für ihn eine Hauptrolle.

Durch ältere Kollegen entdeckte er seine Leidenschaft für die Musik, die er heute als DJ & Produzent auslebt. Einerseits ist deshalb seine halbe Festplatte voller Musik, andererseits vertiefte er deswegen seine Compi-Kenntnisse. Inspiriert durch seinen Onkel, der in der Informatik tätig war, waren dann die Würfel für seine Berufswahl schnell gefallen. Nur die Suche nach einer Lehrestelle war nicht ganz einfach. 

Im Tomac-Serviceteam fand sich dann doch ein Platz und der Mac ist inzwischen sein unbestrittenes Lieblingsinstrument. 

Wenn er in seiner Freizeit nicht gerade Tracklisten für sein nächstes DJ-Set vorbereitet, sprintet er in den Trainings und Spielen für den FC Rothrist über den Fussballplatz. Nur für Compi-Games hat Moreno schlicht keine Zeit.



Schreib ihm eine Mail

 

 

Remo Zemp, Technik Innendienst


Er rief an, schnupperte einen Tag, eine Woche, jobbte in den Ferien, liess nicht locker und hats schliesslich geschafft, Tomac’s erster Support-Informatiker-Lehrling zu werden. Remo hat seine Lehre im August 2008 abgeschlossen und unterstützt nun das Techniker-Team mit frischem Elan.

Remo kommt aus Wädenswil, wo er auch zur Schule ging. Für ihn waren Computer zuerst ein Werkzeug zum Gamen, doch dann baute er seinen ersten PC selbst zusammen... und fands ziemlich spannend. Remo sah sich die Sonderschau “Berufe an der Arbeit” an und wusste: Er wollte Informatik-Supporter werden. Was auf sich warten liess, war die Lehrstelle. Also besuchte er die Berufswahlschule Horgen, wo er u.a. die Kunst des Telefonierens erlernte. Es hat genützt: Per Telefon entstand der Kontakt zu Tom Gruica, welcher mit Remo’s Leistungen so überaus zufrieden war, dass er ihn gleich als kompetenten Techniker behalten hat.

Um den Computer dreht sich auch Remos Freizeit. Er gibt und holt in diversen Support-Foren Tipps und testet immer wieder mal aktuelle Videogames. Lässt es das Wetter zu, gehts mit dem Motorrad auf die verschiedenen Alpenpässe.

Schreib ihm eine Mail

 

 

Michael Rafique, Technik Innendienst


Für Computer hat sich Michael schon als kleines Kind interessiert. Mit Hilfe seines Vaters stellte er seine ersten PCs zusammen und lernte dadurch in frühen Jahren das Zusammenspiel von Hardware und Software zu verstehen.

Als Quereinsteiger fand er später den Einstieg bei einem Apple Händler, wo er dann alles über Macs lernte und auch die ACMT Zertifizierung machte. Nach 8 Jahren Erfahrung in diesem Bereich und einer weiteren Station, führte Michael der Weg zu Tomac, wo er nun seine Fähigkeiten weiterhin einsetzt und damit das Tomac-Team tatkräftig unterstützt.

In seiner Freizeit treibt Michael gerne Sport, Fitnesstraining gehört das ganze Jahr dazu. Im Sommer trifft man ihn auf dem Wasser beim Wakeboarden, und in den Wintermonaten zieht es in die Berge, um mit dem Snowboard über die verschneiten Pisten zu gleiten.



Schreib ihm eine Mail

 

 

Nikos Aleonis, Technik Aussendienst


Ein Tomacianer der ersten Stunde und, nach einer längeren Pause, ab August 2006 wieder dabei. Nik, für Soft- und Hardware-Probleme der richtige Mann.

Niks Anfänge liegen im Kaufmännischen. Nach dem Abschluss einer Handelsschule arbeitete er bei einer Bank in der Buchhaltung. Als nach dem Kauf seines ersten Macs die Begeisterung für Apple Computer immer grösser wurde, hätte er gerne in die EDV-Abteilung gewechselt. Da seinem Wunsch nicht entsprochen wurde, wechselte er zu einem Programmierer, der administrative Mac-Software entwickelte. Nikos übernahm für drei Jahre Verkauf, Schulung und Hardware-Installation, bevor er nochmals für drei Jahre als Buchhalter für KMUs tätig war. Nach seinem Militärdienst in Griechenland suchte er eine neue Herausforderung und fand sie als Apple-Techniker. Er arbeitete zwei Jahre bei Mac Source und zwei bei Cropmark, bevor er 1999 bei Tomac einstieg.

Niks Freizeit gehört einmal seiner Frau und den drei Kindern. Daneben sorgt er als ultimativer DVD-Fachmann dafür, dass analoge VHS-Tapes den Sprung ins digitale Zeitalter schaffen.

Schreib ihm eine Mail

 

 

Vincent Mardenborough, Technik Innendienst


Die Faszination für alles, was mit Technik zusammenhängt, zieht sich wie ein roter Faden durch Vincents Leben: ursprünglich hatte er Elektrotechniker gelernt und später dann als technischer Zeichner in Holland gearbeitet. Von da wechselte Vincent in die Selbstständigkeit und war in ganz Europa als Computer Supporter unterwegs. Von den Kanaren bis nach Russland; dort, wo der Kunde ihn haben wollte, reiste er hin. Bei der nächsten Station in seiner selbstständigen Arbeit hatte er den roten Faden kurz verlassen, – da war er nämlich im Entertainment-Bereich und als Moderator tätig –, um ihn dann wieder aufzunehmen: Als Genius hat Vincent im Applestore gearbeitet und als Brand Advocate für Apple. Und da war der Weg zu Tomac nicht weit, wo Vincent jetzt im Service und als Supporter sein Know-how und seinen grossen Erfahrungsschatz ins Technik-Team einbringt.

In seiner Freizeit lebt Vincent seine kreative Seite aus: Er ist leidenschaftlicher Fotograf und hat das Auge für das Besondere. An den Wochenenden ist er öfters gebucht für Shootings und viel unterwegs.

Schreib ihm eine Mail

 

 







Devon Waller, Lernender / Betriebsinformatik


Anfangs war er noch unschlüssig, in welche Richtung sein Weg in der Lehre gehen soll. Schon als Kind ging er mit seinem Vater ins Geschäft und bastelte an Computern und Kassen rum. Er war schon damals kein Windows-Fan und das sollte ihn, wie er heute weiss, für seine weitere Zukunft prägen.

Nachdem er dann einige Jahre später bei Tomac geschnuppert hatte, packte ihn die Apple Welt so richtig und weckte seine Interesse an Computer-Technik und Support. Er wollte die Lehre unbedingt bei einem Apple Händler machen und liess nicht locker. Seine Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt, denn Devon arbeitet heute in der Tomac Technik. Was in seiner Kindheit noch Basteln war, ist heute das professionelle Ausführen von Reparaturen und der Support.

Seine freie Zeit widmet er ganz der Musik. Als Produzent & DJ fühlt er sich im Tomac-Team sehr wohl und teilt damit einige Gemeinsamkeiten mit den Kollegen.



Schreib ihm eine Mail

 

 



Sven Blattmann, Lernender / Betriebsinformatik


Er wusste von Anfang an, dass er eine Lehre als Informatiker machen will, da er sich schon immer sehr für die Welt der Computer interessierte. In die Apple-Schiene rutschte er dann letztendlich durch seinen Vater, der, seit Sven denken kann, nur Apple-Produkte nutzt.

Sven kommt aus Richterswil und absolvierte dort seine gesamte Schulzeit. Durch Zufall stiess er auf das Lehrstellenangebot der Tomac und bewarb sich sofort für die Lehre. Nach zwei Schnuppertagen im Tomac Service Center durfte er dann nochmals eine ganze Woche lang vor Ort sein und Informatiker-Luft schnuppern. Und die ist ihm und auch Tomac wohl bekommen, denn am Ende der Woche hatte Sven seine Lehrstelle.

In seiner Freizeit bastelt Sven stundenlang an Elektronik herum, baut Schaltungen mit Microcontrollern und programmiert diese. Und wenn er davon mal eine Pause braucht, beschäftigt er sich gerne mit seinem Hund.

Schreib ihm eine Mail

 

 



FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS